Manjaro openrc (II)

manjaro-openrc-ob-2016-04-13

Langsam nähert sich meine Manjaro-openrc-Installation dem Attribut „brauchbar“ an. Ich habe gelernt, dass es von einigen Paketen eine spezielle openrc-Variante gibt, ohne die bestimmte Dinge nicht funktionieren, zum Beispiel lm_sensors. Das nutze ich, um in Conky den Gesundheitszustand der Hardware anzuzeigen.
Dann habe ich ziemlich lange gebraucht, bis ich mit Clementine meine Musik abspielen konnte. Es lag einfach am Paket gstreamer0.10-base-plugins, das nicht installiert war. Ich hatte vorher schon good, bad und ugly ins System geschraubt, aber eben nicht auf base geachtet. Doch kaum macht man es richtig, funktioniert es auch.

4 Gedanken zu „Manjaro openrc (II)

    • „startx“ ist ein script um den X-Server (und auch den Displaymanager) zu starten…
      … ich kenne jedenfalls kein DM mit dem Namen „startx“

      • Hm. Ich hatte gar keinen dm installiert und x einfach per startx gestartet. Bzw ich habe startx in meine login rc geschrieben. So konnte ich mich auf einen tty anmelden und kein dm frisst systemressourcen. Das kam so weil eine zeitlsng kdm gdm lxdm alle abstürzten. Dann habe ich die rausgeschmissen

  1. Natürlich kann man auf einen DM verzichten. Mir kommt es dabei nicht so sehr auf ressourcenschonende Installation an, denn dann hätte ich auch LibreOffice, Gimp, PaleMoon und Thunderbird weglassen müssen. Es geht immer spartanisch, aber dann konsequent mit Tiling-WM, Terminal-Browser und ohne Maus …😉

Meinen Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s