Kleine Spielerei mit ernsten Absichten

ManjaroLinux mit LXQt. Schlanker und schneller Desktop, der mir schon von LXDE her bekannt ist. Diese Version habe ich im Dualboot zum bisherigen Manjaro XFCE installiert.

manjaro-lxqt-2015-11-08.png

Ich wollte nicht einfach einen neuen Desktop zu einer bestehenden Oberfläche installieren, obwohl das ja einfach geht. Es gibt immer Anwendungen, die nicht zu der einen oder anderen Oberfläche passen wollen. Sobald der Desktop die endgültige Erscheinungsform angenommen hat, wird er wohl zum Dauereinsatz kommen. Mir gefällt Qt einfach, aber KDE ist mir zu fett und im Moment mit Plasma 5 absolut unbrauchbar.

2 Gedanken zu „Kleine Spielerei mit ernsten Absichten

  1. „KDE ist mir zu fett und im Moment mit Plasma 5 absolut unbrauchbar“ – Mir ist KDE zwar nicht zu fett, sondern ich liebe seine graphischen Effekte, und leider hast Du Recht, es ist im Augenblick schwer zu ertragen. Ich habe den am meisten nervenden Bug, dass man den Plasma-Desktop nach Belieben zum Absturz provozieren kann, bei KDE und Manjaro gemeldet (vgl. https://de.manjaro.org/index.php?topic=2138.msg17779#msg17779), aber keine Reaktion erfahren.

Meinen Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s