Auf der Suche nach dem Heiligen Gral

lmdeSeit ein paar Wochen haben es mir die Rolling Release genannten Linux-Distributionen angetan. In der Vergangenheit sammelte ich ja schon Erfahrungen mit Arch Linux und Siduction/Aptosid/Sidux. In jüngerer Vergangenheit kam noch Semplice dazu.
Irgendwie erinnerte ich mich heute, dass auch Linux Mint so ein Rolling Release im Angebot haben müsste. Richtig! Es heißt Linux Mint Debian Edition. Also mal heruntergeladen und in einer virtuellen Maschine installiert. Mir sind im Installer keine nennenswerten Unterschiede zur normalen Mint-Variante aufgefallen.
Ein Fazit kann es hier noch nicht geben, denn die Schönheit des Rolling Release zeigt sich erst in der langfristigen Nutzung, wenn man auch nach Jahren ohne Neuinstallation noch ein aktuelles und stabiles System zur Verfügung hat.

Es gibt auch eine deutschsprachige Community. In deren Forum fand ich im Thema Generelle Informationen für LMDE-Neueinsteiger folgenden interessanten Satz, der den Vorteil eines Rolling Release sehr treffend auf den Punkt bringt:

„Verglichen mit den Ubuntu-basierten Mint-Versionen gibt es in LMDE mehr Updates, die Dein laufendes System zerwemmsen können.“

Auf geht’s!

[Bildquelle: Screenshot aus dem Wallpaper meiner aktuellen LMDE-Installation]

Advertisements

4 Gedanken zu „Auf der Suche nach dem Heiligen Gral

  1. Naja, Totschka: Erst-Linux = Petra (LM 16.0 Xfce), Zweit-Linux = Petra (LM 16.0 Cinnamon) … Es gibt hier und da zu meckern, z. Z. iss dess Zweit-Linux dess Erst-Linux; frach mich warum? Auf jeden Fall: LM funst 2x problemlos.

  2. Hi Totschka,
    möchte hiermit darauf hinweisen, dass, entgegen früherer Tage, seit einiger Zeit LMDE keine Rolling-Release-Distro ist… alle paar Monate werden Update-Packs heraus gegeben… momentan ist man bei UP8…
    Bin bei LMDE (Mate+Cinnamon) seit 3 Jahren dabei, läuft bis dato ohne Probleme, auch weil ich die UP erst nach ein paar Tage/Wochen installiere 😉
    Gruss AsSa

    • Danke für den Hinweis. Hab noch mal auf der HP nachgesehen, da steht tatsächlich, dass es sich um ein semi-rolling release handelt. Na gut. Ich werde es trotzdem mal über längere Zeit benutzen. Deinen Rat bezüglich der Geduld bei den UP werde ich vorsichtshalber befolgen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.