Nichts für Weicheier

Dem Sabayon-Installer wurde eine Portion Humor implantiert:
sabayon-installer

Advertisements

2 Gedanken zu „Nichts für Weicheier

  1. *lol* Und was sagt eigentlich Sabyon dazu, dass das Notbuch einfach ausgeht beim Versuch dieses zu insatllieren (bei Dir ja offensichtlich nich).

    Zwei Frachen hätt‘ ich noch: Wie war das mit Fedora? und was ist mit PC-BSD 10?

    • Kann man schwer sagen, woran das liegt. Es könnte sich um einen fehlerhaften Download handeln, die Grafik könnte nicht korrekt erkannt worden sein usw.usf.
      Ich habe auch erst mal suchen müssen, wo ich die md5sum herbekomme, um den Download zu prüfen (leider bieten die da nur md5 an).

      Nach der Installation gab es das nächste Problem: über 500 zu aktualisierende Pakete und kein Hinweis, wie man das bewerkstelligt. Also erst mal recherchieren und Manpages im Terminal lesen.
      Was bei Debian und seinen Abkömmlingen recht fix über apt-get dist-upgrade geht, dauerte hier eine geschlagene Stunde. Da beschäftige ich mich lieber wieder mit Arch…

      Fedora lief in der VirtualBox mit LXDE flott und stabil. Ich hatte damals die Version 18 am Start. Das Upgrade auf Schrödingers Katze (Fedora 19) ging bei mir komplett schief. Trotzdem ist es durchaus wert, mal betrachtet zu werden. Allerdings sollte man sich dazu zu den Eigenheiten der Paketverwaltung rpm belesen, wenn man debianseitig vorbelastet ist.

      PC-BSD habe ich gerade in der Mangel. Auch da muss ich mich erst einmal reinfinden. Es ist zwar ein unixoides Betriebssystem, aber eben kein Linux. Immerhin funktionieren dank des POSIX-Standards die meisten Terminalbefehle.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.