Das gibts in keinem Russenfilm

Dieser legendäre Ausspruch, der in meiner Jugendzeit gebraucht wurde, wann immer es spektakuläre und ungewöhnliche Ereignisse und Meldungen gab, er drängte sich aus den Tiefen des Archivs wieder in den Arbeitsspeicher, als ich beinahe zufällig über dieses Video stolperte:

Ich gebe zu, dass ich mir das Album damals – Anfang der 80er – kaufte, weil mich das Cover ansprach. Nachdem ich den ersten Titel der LP hörte, hatte es mich erwischt.
Ich mochte die elektronische Musik sowieso, und leider kam ich damals an die Amiga-Lizenz-LP „Quichote“ von Tangerine Dream wegen fehlender Beziehungen nicht heran. Bis zu Planetenwind von POND vertrieb ich mir die Zeit eben mit Zodiac.
Auch heute noch höre ich diese Musik gern, zur Schonung des Vinyls aber meistens von der digitalen Konserve.

* * *

[Update]
Das ursprüngliche Video steht nicht mehr zur Verfügung.

Advertisements

5 Gedanken zu „Das gibts in keinem Russenfilm

  1. Tja, Totschka,
    da sind wir schon zwei mit der gleichen Vorliebe für diese Musik, und die Platten blieben leider bei meiner Ex, schade drum.
    Habe aber auch Alles von denen in mp3, das ist das Schöne an der modernen Zeit.

    • Aller guten Dinge sind Drei (z. B. zum Skat ;-)) Die Scheibe iss Klasse.
      Neben Klassik (99%) und Jazz (0,9%) hat bei mir der hier noch Platz (alle CDs vorhanden? Wie ich sehe: es fehlen zwei … nich mehr lange!)

    • Schön! Aber Platte is eben Platte. Mein oller SP 3001 am RX80 tonica ist da immer noch top. 2-Wege-Boxen für 190 Ostmark das Stück runden den Genuss ab. Solange die Geräte funktionieren, kommt mir kein neumodischer Kram inne Bude… 😉
      (Selbstverfreilich hängt da auch ein DVD-Player dran.)

  2. Ich hätte aber für alle Fälle eine Quelle…….. jedenfalls wenn jemand auf digitaler Quelle steht…..

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.