Spektakuläre News

Montag, 02. März 2009

Heute morgen, ich war gerade auf dem Weg zur Arbeit, kaufte ich mir eine Zeitung. Gleich auf der Titelseite der „Straits Times“ war dieses Foto zu sehen:

merlion_caged_1

merlion_caged_2Daneben dann der dazugehörige Artikel. Ich habe den Artikel mal einigermaßen passend ins Deutsche übertragen:

++++++++++++++++++++++++++++++++++
Merlion eingesperrt

Der Merlion wurde gestern für die Arbeiter „eingesperrt“, um das Loch in seinem Kopf untersuchen zu können.
Ein Blitzschlag hatte am Samstag einen großen Brocken aus seiner Mähne herausgebrochen. Das Trümmerstück landete am Fuß der Statue und spaltete ihn.
Überzeugt vom Kultstatus [des Merlion] verlor das Singapore Tourism Board keine Zeit und schickte den Trupp, die Zerstörung zu besichtigen.
Touristen und Einwohner begafften gestern gleichsam die 8,60 m hohe Skulptur und versuchten, die Verletzung durch das massige Baugerüst ausmachen zu können.
Herr Anton Johannsson, 23, aus Schweden, war enttäuscht, dass er den Merlion nicht „in Aktion“ auf seine Kamera bannen konnte, denn Merlion hatte aufgehört, Wasser zu speien. Aber als man ihm von dem Blitzschlag erzählte, sagte er aufgeheitert: „Jetzt haben wir eine Geschichte, die wir den leuten erzählen können!“
STB [Singapore Tourism Board] sagte nicht, ob es dass erste Mal war, dass Merlion, errichtet am One Fullerton, von einem Blitz getroffen wurde und ob sich in der Nähe ein Blitzableiter befand, der ihn vor der Beschädigung hätte schützen können.
++++++++++++++++++++++++++++++++++

Interessante Geschichte. Der Merlion ist ja hier quasi das Wappentier und das Symbol von Singapore. So kann man sicher sein, dass die Jungs wirklich im Rekordtempo den Schaden beheben und Merlion bald wieder, wie auf dem Bild unten zu sehen, sein Wasser speit.

merlion1

Danke an meinen Freund Jeffrey für das schöne Foto.

Advertisements