Letzte Eindrücke

Die letzten Tage in Singapore sind angefüllt mit Arbeit. Trotzdem habe ich die Kamera dabei, um doch das eine oder andere interessante Foto zu machen. So ergibt sich die Gelegenheit, auf dem Weg zu einem Termin nach den Hauptpostgebäuden in Seoul und Ho-Chi-Minh-City auch die Hauptpost in Singapore abzulichten.

3.Asienreise2008_379

Kleine Begebenheit am Rande:
Als ich so vor diesem Gebäude stehe, fällt mir ein, es zu fotografieren. Also nehme ich die Kamera aus dem Rucksack und knipse. Das Resultat ist nicht berauschend, und ich habe schon Zweifel angesichts des verschwommenen Fotos. Ich mache also noch ein Foto, das gleiche schlechte Ergebnis. Plötzlich habe ich des Rätsels Lösung: Es ist das erste Foto, welches ich an diesem Tag mache. Ich greife in den Rucksack, und da liegt sie noch, die Flasche Mineralwasser aus dem Kühlschrank. Der Temperaturunterschied zwischen dem Rucksackinneren und der Umgebung ist beträchtlich, so dass die Kamera beschlägt. Nach einer kurzen Wartezeit mache ich dann „richtige“ Fotos ohne Nebel.

In Singapore findet fast in jedem Monat ein Feiertag oder Fest statt. Ich treffe in Little India auf festlich geschmückte Straßen. Es ist Deepavali, ein Fest der Hindus und Sikhs zu Ehren von Krishna. Die Straßen und Plätze in Little India sind in ein Lichtermeer verwandelt. Nachts ohne Stativ zu fotografieren ist schwierig, ich hoffe aber trotzdem, einige Impressionen eingefangen zu haben.

3.Asienreise2008_384

3.Asienreise2008_388

Advertisements