5 Kommentare zu “Prozessorauslastung: KDE vs. LXDE [Update]

    • Ja. Hab mal weiter beobachtet: mit Wine/Firefox/Flatcast-Plugin, Skype, XChat und Iceweasel kommen kurzzeitig Spitzenwerte von 60% bei 1.800 MHz zusammen. Im Schnitt liege ich bei 45% und 1.000 MHz.
      Die Entscheidung für LXDE war ja längst gefallen, mittlerweile habe ich KDE komplett gelöscht. KANOTIX werkelt nun mit LXDE/Openbox. War doch nicht so frickelig, wie ursprünglich geplant. :-)

  1. Ich arbeite seit einiger Zeit mit Kubuntu, wobei Kanotix für mich die entscheidende Überzeugungsarbeit leistete. Ich liege bei laufendem Firefox und Wuala zwischen 2 und 5% Auslastung CPU. Unter Unity habe ich mit einem komplett gleich aufgebautem Betriebssystem zwischen 10 und 15% gelegen. Mein Arbeitsspeicher beträgt 8 GB RAM. Vielleicht spielt das auch eine Rolle – für KDE.
    Meiner Tochter installierte ich auf einem einige Jahre alten eeepc 9″ LXDE in der Lubuntu-Variante (12.04), und dieses kleine Rechnerle ist damit flott und chic unterwegs.
    Trotzdem bleibe ich für mich bei KDE – es fühlt sich für mich flüssiger und weicher an und ich kann es stärker meinen individuellen Bedürfnissen anpassen. Ich gebe zu: Das ist Luxus.

    • Das ist ja das Schöne an GNU/Linux: Du suchst Dir die passende Distribution mit der passenden Benutzeroberfläche aus. Und wenn Du Dich satt gesehen hast, baust Du einfach um, ohne gleich alles über den Haufen werfen zu müssen.
      Du hast absolut recht, das ist Luxus!

  2. Pingback: KANOTIX mit LXDE | Totschka – Auf den Punkt

Meinen Senf dazugeben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s